Aktuelle Zeit: 24. November 2017, 16:50


Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 5. Mai 2005, 20:43 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17. Juli 2002, 15:06
Beiträge: 2734
Wohnort: Bad Doberan
Dies hier ist der dritte Teil des gleichen Rollenspiels. Wir beginnen alle 100 Beiträge einen neuen Thread mit kurzer Zusammenfassung, um die Weiterentwicklung und einen Neueinstieg in die Geschichte zu erleichtern.
Jeder der möchte, kann gern mitmischen. Einzige Regeln: Hab einen Blick auf das Geschehen um dich herum, geh auch mal darauf ein. Versuch dein Ziel durch Interaktion mit den anderen zu erreichen. Tipp: Übermächtige Wesen wirken schnell unglaubhaft und lassen oft wenig Spielraum für Reaktionen.

Der Ort: Grau und düster: Nosgoth.

Der Zeitraum: Die Zeit ist nicht genau definiert, um möglichst viele Personen und Orte einbringen zu können. Lasst eure Phantasie spielen! Menschen, Vampire, Serafan, Dämonen, Spielcharaktere...

Die Charaktere: Bisher haben sich die User (kursiv) und erfundene Charaktere in folgende Situation gespielt:

Jetzt, wo ich glaubte, Chartsonics Story begriffen zu haben, schreibt der net weiter. Na doll...
Doran, ein (momentan) einzelgängerischer Dämon, mätzelt sich duch Nosgoth und einige Serafan. Er hat ein paar beachtliche Fähigkeiten, darunter eine seltsame Art der Unsterblichkeit - wohl ähnlich der des Phönix. Mir ist noch nicht ganz klar, warum er von Serafanlager zu Serafanlager wandert. Seine Vergangenheit scheint eng mit dem Elder verknüpft.
Karus-the-wolf folgt gemeinsam mit Selviana Faustus. Sie sind an einem Dorf angekommen, wo sie sich wohl gütlich tun wollten - doch eigentümliche Gefühle lassen beide zögern.
Black Soul ist die scheinbar verstoßene Tochter von Karus the Wolf und leidet gerade vor sich hin. Im Gegensatz zu Karus hat sie gemeinsam mit dem Serafan Zorak Faustus gefunden, der wohl recht wenig von ihr hält. Die geistige Eingebung, ein wiedergeborener Hylde zu sein, durch Karus zum Vampirismus verdammt, scheint sie arg mitgenommen zu haben. Sie grübelt wohl darüber nach, wie sie den Vampiren den Garaus machen kann....
Vorador ist mit Kain auf dem Weg zu Thyr Ferrel, einem gebannten Vampir. Sie finden dort Eren vor, der die Nachricht von Turels und Sarkanas Gefangenschaft in die Kneipe trug. Janos Audron ist wieder Kindermädchen, nicht für den reaver sondern für Turel und Voradors Sohn Lucien.
Ja... Turel und Sarkana konnten einen kurzen Ausflug in die Bibliothek unternehmen, um sie mit Ancient in Schutt und Asche zu legen. Durch Möbius wurden sie einschließlich den übergelaufenen Serafanen wieder festgesetzt. (Ebenso Randir und Ancient.) Turel hat den tötlich verletzten Serafan Sean den Keim übertragen und Sarkana mit dem Serafan Mortis gefüttert. Sie ist davon nun benommen und liegt in Sarkanas Armen, der, durch das magische Kraftfeld blockiert und verwirrt den Serafan Ceres in der Nebenzelle böse anfunkelt.
LadyNightVamp, die von Ancients Verrat weiß, und Ariel versuchen gerade ihr Glück indem sie in die Festung eindrangen und die Gefährten befreien wollen. Ariels Fähigkeit, zu einem Menschen zu werden ist dabei sehr hilfreich, denn gerade haben sie Dreamhunter getroffen, die auf der Seite der Serafan stehend eine ergebene Dienerin von Lord Serafan ist. Sie arbeitet mit Marcus zusammen und versucht gerade den verwandelten Ariel und die Lady in den Kerker zu bringen. Zu Dreamhunter gehören noch Kyla und die Seherin, die gerade ein gemeinsames Kaffekränzchen abhalten, nachdem ihr Versuch, Dreamhunter von Lord Serafan zu befreien scheiterte.

_________________
Bild
Wohin willst du eigentlich, kleine Seele?


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 5. Mai 2005, 20:48 
User

Registriert: 5. April 2005, 14:06
Beiträge: 194
Wohnort: Tränen zeigen uns den Pfad, den wir gegangen sind!
(Das mit dem Kaffekränzchen ist gut. *gg* Überhaupt geniale Zusammenfasssung, mit viel Humor.^^)

Dreamhunter:

Ich zog eine Augenbraue hoch, als sie sich geschlagen gab.
"Was?!", fragte ich.
Jetzt erst blickte ich hinter mich und musterte den Soldaten. Dieser musste ja gehörigen Eindruck auf diese Vampirin gemacht haben oder es steckte etwas anderes dahinter. Ob sie ihren Komplizen decken wollte? Er musste hier irgendwo in der Nähe sein.
"Gut...", meinte ich.
Bald darauf drang das Geräusch von Schritten durch die Tür und ich vernahm Marcus Stimme.
"Na endlich! Soldat..."
Ich musterte ihn noch einmal genauer. Er trug nicht die Kleidung eines einfachen Soldaten.
"Hauptmann, sicherhaltshalber werden euch einige Soldaten begleiten, wenn ihr diese Vampirin in den Kerker führt. Ich werde mich dann auf die Suche des Komplizen machen."

_________________
http://www.worldofdreams.7to.de


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 5. Mai 2005, 21:04 
User
Benutzeravatar

Registriert: 1. August 2002, 23:53
Beiträge: 3156
Ein abgeschiedener Raum irgendwo in der Festung

Auf einem Stuhl gefesselt saß der Vampir da und harrte der Dinge, die da auf ihn zukommen würden. Jedenfalls schien es so und machte auch diesen Eindruck auf den jungen Soldaten, der als sein Bewacher dagelassen worden war und seinen Gefangenen mit einem Blick bedachte, der, bestünde er aus scharfen Messern, vermutlich tötlich war. Der Vampir erwiderte diesen Blick aus freundlichen hellen grauen Augen, dann lächelte er. "Du bist müde nicht wahr? Bist schon zu lange auf den Beinen. Ich sehe es dir an. Ich weiß, du möchtest dich gerne niederlegen und ruhen..." "Sei still Vampir!", zischte der Soldat, mußte aber innerlich zugeben, das der andere recht hatte. Randir aber dachte nicht daran zu schweigen. "Hör mal. Was soll schon passieren, wenn du dich dort hinten auf die Pritsche legst? Ich bin gefesselt," er bewegte seine Arme, die hinter der Lehne gebunden waren, "sehr fest sogar. Leg dich ruhig hin, ich kann nicht weglaufen." Seine Stimme wurde leiser, sanfter, einlullend: "Niemand wird es merken und sollte jemand kommen, wecke ich dich mit einem warnenden Ruf, und werde auch nichts verraten. Du bist müde, ich sehe es, geh leg dich schlafen... ein ruhiger Schlaf... ein ungestörter Schlaf... schlaf..." Der junge Wachmann gähnte, dann schüttelte er den Kopf, um die Müdigkeit zu vertreiben, aber es fiel ihm schwer. "Gut, du hast recht. Ich, ich muß mich hinlegen... jetzt..." Er wankte auf die Pritsche zu, fiel regelrecht darauf und war sofort eingeschlafen. Randir grinste, dann zog er seine Arme auseinander. Die Fesseln hatte er schon längst gelöst. Dann stand er auf und huschte zur Tür. Lauschte. Nichts war zu hören. Er legte seine Hand auf die Klinke und drückte sie hinunter...

_________________
Bild

http://ladynightvamp.deviantart.com/


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 6. Mai 2005, 13:12 
User

Registriert: 9. April 2005, 20:13
Beiträge: 898
Wohnort: Berlin
Ich schaue zu dem Magier auf und dann zu meinen Ketten, sie scheinen nicht sehr stabil zu sein.
Der Magier kommt mit einigen Geräten auf mich zu.
"Keine Sorge es tut nicht sehr weh".
Ich schwinge mich nach oben und breche ihm mit meinen Beinen das Genick, stoße mich dann von den Wand ab und zerreiße meine Ketten.
Nachdem ich mich an dem Blut des Magiers gestärkt hatte, betrete ich wieder die Treppen zur Eingangshalle.

_________________
Wo Geld ist, da weicht die Menschlichkeit.


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 6. Mai 2005, 13:13 
User
Benutzeravatar

Registriert: 28. Juli 2002, 23:58
Beiträge: 1336
Wohnort: Birdstein
irgendwo im Norden

Eren schrie kurz auf als er die Hand auf seiner Schulter spürte und zog seine eigene Hand aus dem Dreck
"So schreckhaft Dämon?"
Eren blickte zu Kain hoch und schluckte
'Nein,was wollt ihr hier.Verschwindet'
"Verschwindet?Welch frommer Wunsch Ferrel.Sind wir so störend?"
'Laßt mich einfach nur in Frieden ruhen Vorador'
"Frieden?Du hast uns doch selbst gerufen Ferrel"
Es war fast als konnte man Ferrels wütendes Schnauben bei Voradors Antwort hören was bei diesem aber nur ein Grinsen bewirkte
"Siehs ein Thyr,noch haben wir die besseren Karten"
Ferrel schwieg,dafür redete Eren
"Was wollt ihr von meinem....von Ihm?"
"Du nennst ihn nicht mehr Meister?"
Eren schüttelte nur leicht den Kopf bei Kains Frage
"Dies hat später noch Zeit,Kain.Sag Ferrel,was ist geschehen?Was quält dich sosehr?"
'Mortis.Die Toten haben nun noch mehr Grund ihn zu fürchten'
"Könntest du etwas deutlicher werden Ferrel?Wir sind nicht hier um deine elenden Rätsel zu lösen"
'Pah,das werdet ihr müssen wenn ihr mehr erfahren wollt'
Kain lachte leise auf
"Paß auf Ferrel,wir haben deinen Bauernlümmel hier in der Hand"
'Turel hat Sean und Mortis den Keim übertragen und so zu unseresgleichen gemacht.Bei dem einfachen Serafan wäre es mir ja egal als was er mir einmal dient aber der Foltermeister......gerade er hätte niemals ein vampirisches Wesen werden sollen'
"Wieso nicht?Was sorgst du dich um die Toten?Was fürchtest selbst du dich vor dem Serafan?"
Es war Eren der auf Voradors Fragen antwortete
"Mortis ist ein Nekromant"

_________________
Bild

....und das Blut der Lebenden wärmt die Toten


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 6. Mai 2005, 18:49 
User

Registriert: 2. August 2002, 18:20
Beiträge: 1328
[Kerker]

"Was fällt dir ein Soldatin, ich glaube du hast keine Ahnung wer ich bin. Ich bin Justanos, engster Vertrauter unseres Lords. Also hüte deine Zunge oder ich lass sie dir herausschneiden." erwiederte ich Dreamhunter als sie sich zu mir umdrehte. Unbemerkt hatte Lady sich dabei der Soldatin genähert. Ehe sie es bemerken konnte wurde sie von Lady mit einem geschickten Schlag ausser Kraft gesetzt.

"Super Ariel, wo warst du so lange?" fragte Lady

"Ich hab die beiden Soldaten ausgefragt und dann noch einnen Happen gegessen" erwiderte ich ihr grinsend. "Und nun lass uns zum Kerker gehen. Sieh nach Sar und bring ihn auf die Beine. Irgendwas stimmt mit dieser Soldatin nicht und eventuell kann Sar sie wieder hinbekommen."

"Und was ist mit dir?" fragte LAdy.

"Ich mach mich auf die Suche nach diesem Schildgenerator und versuche ihn ausser Kraft zu setzen. Solange er noch in Betrieb ist hat Sar keine Chance seine Kräfte zu nutzen und die brauchen wir jetzt um so mehr. Meinst du du kommst im Kerker alleine zurecht?" erwiederte ich.

"Aber sicher doch." erwiederte Lady mit einem süffuisanten Grinsen "Aber was machen wir mit der Soldatin bis wir Sar befreit haben?"

"Ich denke wir fesseln sie und verstecken sie in dieser dunklen Nische im Seitengang. Da sollte sie erst mal sicher sein und auch nicht entdeckte werden" erwiederte ich.

Wir fesselten Dreamhunter und schleiften sie gemeinsam zur Nische. Um sicher zu gehen das sie nicht so schnell wieder erwachen würde verpasste Lady ihr nochmal einen Schlag.

"So da wäre erledigt jetzt führe mich in den Kerker" meinte Lady.

Ich fesselte sie wieder und wir gingen den Rest der Treppe hinunter. Unten angekommen bemerkte ich das nur wenige Wachen im Kerker waren.

"Öffne die Türe damit ich diese Gefangene zu ihresgleichen bringen kann." befahl ich einem Wärter und er tat wie im geheisen wurde.

"Ich werde das Tor so manipulieren das du es leicht öffnen kannst. Aber beeile dich ich glaube die herbeigerufenen Wachen sind schon im Anmarsch" flüsterte ich Lady zu. "Und erzähle Sar was du von mir weisst. Aber nur Sar und kein em anderen. Ihm denke ich kann ich vertrauen."

Beim Verlassen des Kerkers blockierte ich unbemerkt den Türriegel so das dieser nur lose auflag. Dann ging ich weiter bis ich vor einer Türe stand die Stark bewacht wurde. Scheinbar war ich auf dem richtigen Weg. Ich versteckte mich um die Ecke und nahm die Gestalt des Generatorwächters an. In dieser Gestalt kehrte ich zur Türe zurück und die Wachen öffneten sie wortlos.

als die Türe wieder geschlossen wurde sah ich mich erst einmal um. Gut, niemand war da. Ich sah mir den Generator genauer an.

"Hm, das sollte funktionieren" dachte ich laut. Ich zog mein Schwert und durchtrennte einige Energiekupplungen. Plötzlich fing der Generator an zu brummen erst leise dann immer lauter. Die Türe hinter mir wurde geöffnet und die Wachen stürmten herein.

"Was geht hier vor?" brüllte einer der Wachen.

Noch ehe ich etwas sagen konnte gab es einen lauten Knall und der Generator flog uns um die Ohren. Die Druckwelle schleuderte uns alle gegen die Wand und ehe ich die Besinnung verlor sah ich aus den Augenwinkeln das die Wachen wohl hinüber waren. Zumindest lies die Position ihrer Körper keinen anderen Schluss zu.

_________________
HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ
Ich kann nicht kochen, habs auch nie behauptet. Und wers nicht glaubt fragt Lady
Bild


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 6. Mai 2005, 19:17 
User
Benutzeravatar

Registriert: 1. August 2002, 23:53
Beiträge: 3156
Kerker - die Rettung naht...

Na super, Ariel war nun weg, nachdem er mich bis zum Eingang zu den Zellen gebracht hatte. Niemand war zu sehen. Ich schlich die dunklen Stellen entlang zu den Zellen. Seltsam, das auch hier keine Wächter waren, aber ist war auch möglich, das sie sich zu einem kleinen Päuschen zurückgezogen hatten, denn entfernt konnte ich Stimmen und Lachen hören. Ich blickte mich um, und dann sah ich sie in einer der hinteren Zellen. Sar und Turel, zwei Serafanen... nein, falsch, ehemalige wenn schon denn schon. Ich konnte das vampirische Blut Turels in ihnen spüren. 'Ausgerechnet Turels', dachte ich, wußte ich doch, welche Auswirkungen es hatte. Noch lagen die neu Erschaffenen im Schlaf ihrer Umwandlung und wenn es soweit war, wenn sie erwachten, würden sie mächtigen Hunger haben. Sicher kam ihnen dann der Serafan in der Nebenzelle ganz recht, wenn sie an ihn gelangen könnten. Ich stand zwar noch ziemlich weit entfernt, im Schatten, aber das entsetzte Gesicht des Serafan nahm ich wohl war und auch Sar, der den Menschen anfunkelte. Er selbst schien dem Wahnsinn nahe. Was hatte Ariel gesagt, er müsse die Generatoren außer Kraft setzten, damit Sar seine wieder einsetzen konnte. Na hoffentlich kam Sar dann auch wieder zur Besinnung. Jetzt sprang ich vor, an die Zellen heran. "Hi", winkte ich lächelnd dem Serafan zu, dann wandte ich mich an die beiden Freunde. "Auch wenn ihr es euch hier recht gemütlich gemacht habt, so denke ich, das die Miete viel zu hoch ist.", grinste ich. "Weiß wer, wo der Schlüssel ist? Weil..." Vorsichtig berührte ich die Zellentür, was ein leises Zischen verursachte. Na klar, Glyphenenergie, um Vampire aufzuhalten. "Autsch... anders krieg ich euch nicht hieraus." Keine Antwort. "Hallo? Sar, Turel! Ich bin es..." Ein lauter Knall, ein Beben, Staub unterbrach meinen Redefluß. 'Ariel.', dachte ich und blickte nach oben, als könnte ich ihn durch die Decke hindurch sehen...

_________________
Bild

http://ladynightvamp.deviantart.com/


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 6. Mai 2005, 20:18 
User

Registriert: 5. April 2005, 14:06
Beiträge: 194
Wohnort: Tränen zeigen uns den Pfad, den wir gegangen sind!
Marcus:

"Was kann denn so schwer sein eine Tür aufzubrechen? Lasst mich ran!"
Ich stieß diese unnützen Soldaten zur Seite und zerschlug die Tür einfach.
"Los und jetzt sucht die Eindringlinge! Eine ist eine Vampirin. Der Lord hat mir dies mitgeteilt. Du und du, ihr kommt mit ..."
Weiter kam ich nicht, denn eine Explosion unterbrach micht. Zuerst standen wir alle einfach nur da und versuchten zu erfassen, was gerade geschehen war. Was konnte...
"Der Generator! Los, alle schnell hin!"
Ich stürzte die Treppe hinunter und schon empfing mich ein wohlbekannter Geruch. Dreamhunter und andere. Seltsam, wo war sie? Mir doch egal!
"Such sie!", befahl mir der Lord telepatisch.
"Na toll!", knurrte ich.
Ich ging wortwörtlich meiner Nase nach und fand sie auch schließlich. Sie war gefesselt und bewusstlos.
Automatisch musste ich grinsen. Ja, ja, die große Dreamhunter war unterlegen. Da mir der Augenblick nicht so recht erschien, um mich daran zu ergötzen, beugte ich mich zu ihr herunter und befreite sie.
"Hey, aufwachen!", sagte ich zu ihr.
Erst nach einigen weiteren Versuchen reagierte sie. Dreamhunter stöhnte und fasste sich an den Kopf. Oh ha, der berühmte Schlag auf dem Kopf mit dem stumpfen Gegenstand.

_________________
http://www.worldofdreams.7to.de


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 6. Mai 2005, 20:45 
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 17. Juli 2002, 15:06
Beiträge: 2734
Wohnort: Bad Doberan
im mittlerweile staubigen KERKERloch

"Wie - es ist nich so, wie es aussieht? Wer sonst könnte an ihren Verletzungen Schuld sein, wenn nicht ein Serafan?! Und nun versteckst du dich hinter dem lächerlichen Gitter!" Sarkana richtet sich auf, lässt dabei Turel aber nicht los. "Schau sie dir an. Genau an! Sie wird das letzte sein, dass du jemals sehen wirst!"

Sarkana streckt den rechten Arm aus, um seine Magie wirken zu lassen, doch natürlich wirkt der Bann noch immer und nichts geschieht. Aufstöhnend greift er sich an den Kopf, ein kurzes Zittern durchläuft seinen Körper.

Erstaunt schaut er Turel in seinen Armen an. Auf einmal wirkt er gar nicht mehr liebevoll und besorgt, eher verwirrt und unbeholfen. "Was..."

Ladys Ruf reißt ihn aus seiner Starre und er schaut sie an, als plötzlich ein Knall und ein Beben den Kerker durchläuft! Der magische Bann lässt schlagartig nach!

"Ahhhh! Endlich wieder ich!" Sarkana atmet erleichtert auf. Mit geübtem Blick erfasst er die Situation. "Lady! Wie hast du den Weg hierher gefunden? Du erstaunst mich!" Sarkana lächelt sie an.

Dann wendet er sich dem Serafan in der Nachbarzelle zu. "Wie es aussieht Ceres, hast du noch ein paar Minuten als Mensch." Sarkastisch fügt er an: "Irgendwelche letzten Wünsche?"

_________________
Bild
Wohin willst du eigentlich, kleine Seele?


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 6. Mai 2005, 20:52 
User
Benutzeravatar

Registriert: 1. August 2002, 23:53
Beiträge: 3156
Kerker - hust

Ich legte den Kopf schief. "Der Weg hierher war nicht leicht, aber darüber zu reden hat sicher noch Zeit und mit dem Essen spielen solltest du auch später." Staub, der immer noch aufwirbelte legte sich auf meinen Lungen, so das ich kräftig husten mußte. Dann wies ich zur Zellentür. "Ich glaube, sie jetzt zu öffnen, sollte keine Schwierigkeiten mehr darstellen. Mit deiner Magie dürfte das kein Problem sein. Danach sollten wir zusehen, das wir hier rauskommen und die anderen finden. Und mach was, das die Frischlinge endlich erwachen. Und guck, das Turel auf die Beine kommt."

_________________
Bild

http://ladynightvamp.deviantart.com/


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 6. Mai 2005, 20:58 
User

Registriert: 5. April 2005, 14:06
Beiträge: 194
Wohnort: Tränen zeigen uns den Pfad, den wir gegangen sind!
Dreamhunter:

Ich registrierte, dass Staub den Kerker einhüllte. Schon begann ich zu husten und wurde sogleich von Marcus auf die Beine gezogen. Ich hatte rasende Kopfschmerzen. Wer auch immer dafür verantwortlich war, er oder sie würde dafür zahlen!
Marcus schleifte mich fast die Treppen hoch. Oben angekommen musste ich mich an eine Wand lehnen.
"Was bitte schön hast du angestellt?"
Ich schaute zu ihm auf.
"Ich? Wieso ich?"
"Na, weil ich ja nicht die ganze Zeit im Kerker war. Kaum lässt man dich allein, schon explodiert ein Generator!"
Fragend zog ich eine Augenbraue hoch.
"Was?"
"Ja, du hast schon richtig gehört. Der Lord wird Tobsuchtsanfälle bekommen und rate mal, an wem er die auslassen wird."
"An dir!", sagte ich völlig ernst.

_________________
http://www.worldofdreams.7to.de


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 6. Mai 2005, 22:22 
User
Benutzeravatar

Registriert: 2. August 2002, 21:43
Beiträge: 3307
Wohnort: Birdstein
Kerker-irgendwie etwas zu staubig um noch heimelig zu sein

Der Knall holt auch Turel schlagartig in die Wirklichkeit zurück.Sie registriert eher nebenbei wie Lady an der Zellentür auftaucht und Sarkana wieder zu seinen Kräften findet.Allerdings hält er sie immer noch fest
"Irgendwie scheine ich noch immer zu träumen"
Turel blickt dabei fragend zu Sarkana

"Als Mensch?Irgendwelche...Wünsche?Nicht mit dem Essen spielen?"
Unbewußt und doch ganz instinktiv greift Ceres zu seinem Schwert aber da ist nichts mehr.Thorven legt seine Hand auf Ceres Arm und sieht ihn ernst an
"Sie sind Vampire,so wie Ferrel.Wenn sie es nicht tun wird er es tun.Das war uns von Anfang an bewußt.Und wir haben uns für die Vampire entschieden"

_________________
Bild

Der Vampir hat die wunderbare Eigenschaft,einst Mensch gewesen zu sein
Maukie

Join us on Nosgothclan


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 6. Mai 2005, 23:29 
User
Benutzeravatar

Registriert: 26. Oktober 2003, 18:15
Beiträge: 5406
[schwarz, kalt und nass...]
Benommen öffnete ich die Augen. Keine Gedanken. Es war stockfinster und ausser einem kleinen Lichtschimmer war keine Lichtquelle auszumachen.
Erinnerungen kamen auf. Ich erwachte und erschrack. Wo war ich hier? Und ich stand doch eben noch direkt neben Gerald? Ich hatte nicht die leiseste Vermuten was hier gerade passierte.

Ich versuchte mich zu sammeln. Ich stellte fest dass ich an einer kalt-feuchten Wand mit Beinen und Ärmen festgekettet war. Meine Augen gewöhnten sich an die dunkelheit. Ich versuchte das Licht zu erörtern. Zwecklos. Das ferne Licht, dass wohl von einem Feuer stamte spielte mit den Schatten. Die Schatten wurden, so vermutete ich, von Gitterstäben erzeugt. Wodurch ich auf einen Kerker schloss.

Aber wer und warum hat mich hierher gebracht. Und vor allem wie hat er es geschaft, ohne das ich es mitbekam. Und wo war Gerald? Fragen über Fragen und ich hasste es wenn ich soviel davon stellen musste. Ich verlor einfach nicht gerne den Überblick.

In mir sammelten sich die zuletzt erhaltenen Informationen. Ich bin nicht die Person die ich mal war. Aber ich kenne diese Person auch nicht. Ich weis jetzt was sich dort in etwa abspielte, aber ohne irgendwelche Erinnerungen.

leise Stimme aus den tiefen der Dunkelheit:
"Verdammt sollt ihr sein... Verdammt bis in alle Ewigkeit...
hahahahahahaarrrrr...

Purrer Schmerz und eiskalte Rache... Stille Trauer gibt es nicht...
Schmerzvoll lachend undgebändigt... Narren wie du und ich...

Verdammt bis in alle Ewigkeit! Der Kerker der Ewigkeit ruft!
MUUUUAAAARRRRRHAAAAAARRRRHAARRRHAAAAARRAHAAAAAAAAAAARRRRRR.........!

_________________
Bild


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 7. Mai 2005, 11:49 
User
Benutzeravatar

Registriert: 28. Juli 2002, 23:58
Beiträge: 1336
Wohnort: Birdstein
irgendwo im Norden

"Ein Nekromant?Nun,soviel ich weiß hatten wir bereits solche unter den unseresgleichen.Woher also diese Angst?"
'Ihr versteht nicht,ihr versteht nicht....'
Vorador verdrehte die Augen ob der Jammerei Ferrels
"Hat dich die Gefangenschaft hier so verweichlicht?Was ist mit dem stolzen Vampir geworden der du einst,selbst während deiner Bannung,warst?"
"Haltet ein in eurer Wut edle Lords.Vergesst nicht wie verzweifelt Ferrel mittlerweile ist.Es zogen zuviele Jahre ins Land"
Eren hielt kurz inne,blickte dabei von Kain zu Vorador
"Mortis weiß wo das Volk Ferrels ruht,und sein Volk weiß wie man ihn erlösen kann.Der Foltermeister hat sich zwar dafür entschieden Ferrel zu dienen doch der Schein trügt"
"Ein Feind in den nun eigenen Reihen also?"
"Kein Feind.Eher ein weiterer Verzweifelter"
Für eine kurze Zeit schwieg selbst der Wald schließlich sprach Kain
"Thyr,du bist einer der mächtigsten dieses Landes.Der Bann hat dich schwach werden lassen,in jeder Hinsicht und doch solltest du keine Furcht vor dem Nekromanten haben.Dein Volk liebt dich noch immer und,sollte Mortis Dir wirklich schaden wollen,kannst du es immer noch um einen letzten Gefallen bitten.Du hast damals etwas erreicht was sonst keiner von uns geschafft hat.Menschen die dir ohne Furcht und ohne Hintergedanken treu ergeben waren.Und das sind sie noch immer"

_________________
Bild

....und das Blut der Lebenden wärmt die Toten


Nach oben
 OfflineProfil  
 Betreff des Beitrags: RPG Teil 03
BeitragVerfasst: 7. Mai 2005, 19:56 
User

Registriert: 9. April 2005, 20:13
Beiträge: 898
Wohnort: Berlin
Lächelnd betrat ich die Eingangshalle und sah mich um.
"Du schleimiger Wurm hast versucht mich aufzuhalten, aber ich war schneller. Das nächste Mal wenn ich idch sehe reiße ich dir alle Tentakeln raus."
Ich schaue mich gelassen um und gehe auf eine Art Kammer zu ganz am Ende der Eingangshalle.
"Ich weiß das du hier bist, ich kann dich riechen."
Etwas bewegt sich im Dunklen und eine verhüllt Gestalt stellt sich vor mich.
"Endlich ein Vampirlord, ich hoffe du kannst meine Fragen beantworten und solltest du versuchen mich zu töten lass es lieber, kämpfen führt zu nichts."
"Was willst du von mir?"
"Als erste das du mich als einer deiner Krieger an dem Spaß teilhaben lässt und zweitens endlich auf zu hören die Menschen zu tyrannisieren."
"Ich herrsche über sie,so wie es sein sollte. Deine zweite Forderung lässt sich leicht erfüllen: WACHEN !. Ich werde dich einen Test unterziehen, ob du in der Lage bist mir zu helfen."
Ich drehe mich langsam um und schaue den Serafanen die auf mich zu stürmen gelassen in die Augen.
"Ich möchte ernsthafte Gegner, ansonsten werde ich dich als Gegner wählen."
"Ich bin mächtiger als du denkst."
"Und ich gehöre einer Rasse an, die die Vampire zur ihrer Beute gemacht hatten. Die Feuer der Hölle haben mich nicht gewollt, ebenso ihr Meister."
Ich strecke meinen Arm zu den Soldaten aus und schleudere sie mit einer Druckwelle weg.
"Jeder Vampir würde über solche Gegner wie die da lachen, also sind wir im Geschäft oder muss ich dem ein Ende machen? Sag wie wichtig sind dir diese Leute."
"Gut, suche meinem Vampirdiener und spreche mit ihm. Er ist mit einer Soldatin unterwegs irgendwo hier."
Ich schaue links zu mir und gehe langsam los.
"Ich werde sie finden, aber die Feinde in ihrer Nähe muss sie selbst besiegen."
"Feinde?"
"Ja zwei fremde Vampire, beide weiblich sind unter ihr, ich glaube in den Kerkern, ich schätze mal die anderen Vampire sind hier um dir zu schaden."
Ich gehe durch eine Wand aus Schatten und tauche in den Kerkern wieder auf.
Ein Tentakel, mit einem Augen taucht vor mir auf und der Elöder spricht zu mir:
Elder:
"HALT, ich kann nicht zulassen das du das tust, sie werden dich wieder anS Kreuz nageln und sich an deinem Blut laben, wie damals als deine Kinder und eine Frau ausgelöscht worden sind. Glaube mir, Vampire sind deine Feinde, deine Beute und keine Verbündete. Ich habe dir die Rache gewährt und dich zu dem gemacht was du jetzt bist."

"Du hast mir nur gesagt wo sie sind, mehr nicht. Ich bin zu diesem Wesen geworden weil ich nur noch Hass gespürt habe. Meine Seele ist nur noch Finsternis und deshalb bin ich diese Kreatur. Aber die Vampire sind nicht mehr Feinde, der einzige Feind den ich habe ist der den tief in der Unterwelt gefangen hälst und immer mehr Seelen gibst."

Elder:
"Nein, wenn du den Vampiren hilfst, dann ist es dir auch egal das sie erst deine Kinder zu ihresgleichen gemacht haben und sie dann den Serafanen ausgeliefert haben. Und das geschau vor sehr langer Zeit genau in diesem Kerker."

"Die Vampire jagen bringt sie mir nicht zurück, außerdem sind sie schon solange tot, ich habe jetzt nur noch die Aufgabe diesen seelenfressenden Teufel zu vernichten, den du in deinem Hass auf mich geschaffen hast. Dein letzter Diener hat sich dir widersetzt und hat damit mit seinem Leben bezahlt und dieser Diener wird dein Untergang sein."

Elder:
"Ich kann deine Familie wieder auferstehen lassen und sie ebenfalls vom Rad ausschließen, damit ihr endlich wieder vereint seit."

"Beinahe wäre ich darauf hereingefallen und jetzt fahr zur Hölle"
Ich reiße den Tentakel heraus und gehe weiter.

_________________
Wo Geld ist, da weicht die Menschlichkeit.


Nach oben
 OfflineProfil  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007, 2010 phpBB Group
Style by Daniel St. Jules and Sarkana
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de